Online-Schulung zur Situation Schutzsuchender aus der UkraineOnline-Schulung zur Situation Schutzsuchender aus der Ukraine

Online-Schulung zur Situation Schutzsuchender aus der Ukraine

Aufnahme Geflüchteter aus der Ukraine - Aktuelle Fragen und Herausforderungen für die Beratung // Gemeinsame Schulung mit dem Caritasverband für die Diözese Limburg e.V.

Durch den bewaffneten Konflikt in der Ukraine fliehen derzeit unzählige Menschen in die Nachbarländer. Vor allem nach Polen, Ungarn und in die Slowakei. Viele bleiben dort, ein Teil der Geflüchteten kommt zu uns nach Deutschland. 

Mit Beschluss des europäischen Rates vom 03.03.2022 wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Mechanismus der europäischen „Massenzustrom“-Richtlinie ausgelöst. Dies bedeutet, dass Menschen unbürokratisch und schnell einen vorübergehenden Aufenthalt für bis zu 3 Jahre über den §24 AufenthG erhalten sollen. 

Aufgrund der erstmaligen Anwendung des §24 AufenthG und dem Bestehen alternativer Bleibeperspektiven müssen viele Fragen geklärt werden, um alle Geflüchteten, die aus der Ukraine in Deutschland ankommen, angemessen beraten zu können. In unserer Online-Schulung bieten wir Ihnen einen Überblick zu folgenden Themen:
•    Visumsfreier (Kurz-)Aufenthalt
•    Aufenthaltsgewährung zum vorübergehenden Schutz nach §24 AufenthG 
•    Familiennachzug
•    Alternative aufenthaltsrechtliche Perspektiven
•    Aktuelle Fragen der Zuweisung, Umverteilung & Wohnsitzauflage


Neben dem inhaltlichen Input wird es die Möglichkeit für Fragen und Austausch sowie der Erörterung von Fallgestaltungen aus der Beratungspraxis geben.
 

Termin 04.04.2022
Dauer 3 Stunden
Uhrzeit 13 Uhr bis 16 Uhr
Preis DRK-intern kostenfrei
Preis für externe Kunden kostenfrei
Kursleitung Lisa Schnell
   
   
   
   

 

  • Zielgruppe

    Die Online-Schulung richtet sich vornehmlich an Berater*innen und Mitarbeiter*innen, die Anfragen von Schutzsuchenden aus der Ukraine erhalten. 

  • Referent

    Referent

    Rechtsanwalt Jens Dieckmann

  • Allgemeine Hinweise

    Allgemeine Hinweise für die Anmeldung zu Bildungsveranstaltungen des DRK-Landesverband Hessen e.V.

    Die Anmeldung zu einem Bildungsangebot des DRK-Landesverband Hessen e.V. erfolgt online. In Ausnahmefällen kann eine Anmeldung auch über unser Anmeldeformular vorgenommen werden.

    Bitte beachten Sie unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen.


    Anmeldeschluss für Bildungsveranstaltungen des DRK-Landesverband Hessen e.V.

    Bitte beachten Sie, dass die Einladungen in der Regel 4 Wochen vor dem Beginn der Bildungsveranstaltung verschickt werden. Eine Online-Anmeldung ist danach nicht mehr möglich. Für weiterführende Informationen, zum Beispiel ob für das gewünschte Seminar noch ein Platz zur Verfügung steht, nehmen Sie bitte Kontakt per E-Mail bildung(at)drk-hessen.de, per Fax (0611/790997-100) oder per Telefon (0611/7909-100) mit unserer Bildungshotline auf.

  • Termine und freie Plätze