JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
JugendrotkreuzJugendrotkreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Gemeinschaften des DRK
  3. Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz (JRK)

Was ist das Jugendrotkreuz?

Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der selbstverantwortliche Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Bundesweit sind über 100.000 Mitglieder in rund 5.500 Gruppen organisiert. Etwa alle vier Jahre kommen sie im JRK-Supercamp mit anderen DRK-Jugendgruppen aus dem Ausland zusammen. Hessenweit gibt es 350 Jugendrotkreuzgruppen, in denen rund 5.000 Kinder und Jugendliche aktiv sind. Sie treffen sich zu unterschiedlichen Programmen und vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Ihr möchtet Euch ehrenamtlich im Jugendrotkreuz engagieren? Alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 6 bis 27 Jahren sind eingeladen mitzuwirken. Meldet Euch gerne beim Eurem nächstgelegenen DRK-Kreisverband vor Ort!

Jugendrotkreuz bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Angebote des JRK in Hessen

In den Gruppenstunden beschäftigen sich die Jugendlichen beispielsweise mit Erster Hilfe, Rettungsschwimmen oder Streitschlichtung. Sie organisieren Jugendcamps und Freizeiten für behinderte und nichtbehinderte Jugendliche oder stellen auch mal ein eigenes Theaterstück auf die Beine. Das Jugendrotkreuz entwickelt regelmäßig Kampagnen zu Problemen, die junge Leute betreffen.
 
Schulen sind wichtige Partner des JRK. Jugendrotkreuzler engagieren sich im Schulsanitätsdienst, das heißt, sie übernehmen bei Unfällen in der Schule die medizinische Erstversorgung. Sie setzten sich auch als Streitschlichter fürs friedliche Miteinander in der Schule ein. Hier zeigen sie Schülerinnen und Schülern, wie sie Konflikte gewaltfrei lösen können.