Migration und Integration Foto: S. Rosenberg / DRK e.V.
Fortbildung zum Umgang mit rechten ParolenFortbildung zum Umgang mit rechten Parolen

"Wie gehe ich mit rechten und rassistischen Äußerungen um?"

Fortbildung zum Umgang mit rechten Parolen und rassistischen Äußerungen

Frau

Lisa Schnell

Referentin Migration und Integration

Tel: 0611-7909-236
lisa.schnell(at)drk-hessen.de

DRK-Landesverband Hessen e. V.
Abraham-Lincoln-Straße 7
65189 Wiesbaden

Was erwartet Sie in diesem Kurs?

Ob im Arbeitsumfeld, im Sportclub oder im Familien- und Bekanntenkreis: rechte und rassistische Meinungen und Parolen sind gegenwärtig vielerorts anzutreffen. Oft ist es nicht einfach, einen Umgang damit zu finden und fragen wir uns: Wie reagiere ich auf rechte Parolen? Woran erkennt man rechtspopulistische Argumentationen? Welches Weltbild steht dahinter? Wie sieht unsere eigene Haltung zu Gesellschaft und Zusammenleben aus? Und wie können wir ausgehend davon auf menschenverachtende Haltungen und Äußerungen reagieren und uns in aktuellen Debatten positionieren?

Mit diesen Fragen werden wir uns in Form von interaktiven Methoden, Gruppenarbeiten und Textanalysen auseinandersetzen. Mit Hilfe von Rollenspielen werden wir erarbeiten, wie in konkreten Situationen mit rechten und rassistischen Äußerungen umgegangen werden kann.

Inhalt der Fortbildung sind u.a.

  • Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Diskursen und Argumentationsmustern
  • Fallanalyse und Rollenspiel zum Umgang mit rechten und rassistischen Äußerungen
  • Impuls zu Handlungsstrategien

Der DRK-Landesverband Hessen e.V. bietet diese Fortbildung in Kooperation mit der Bildungsstätte Anne Frank an.

Termin12. September 2019
Dauer1-tägig
Uhrzeit09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtBildungsstätte Anne Frank, Am Grünhof, Frankfurt am Main
Kosten
Für Haupt- und Ehrenamtliche des DRK wird eine Teilnahmegebühr von 15,- Euro erhoben.
  • Zielgruppe

    Für wen eignet sich dieser Kurs?

    Das Seminar richtet sich an alle Haupt- und ehrenamtlichen, die sich im beruflichen oder privaten Umfeld mit rechten und rassistischen Äußerungen konfrontiert sehen und diesbezüglich gerne Handlungsstrategien erarbeiten möchten.

  • Referent

    Wer leitet diesen Kurs?

    Geleitet wird die Fortbildung von zwei Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der Bildungsstätte Anne Frank. Genauere Informationen zu den Referenten/Referentinnen folgen noch.

    Die Bildungsstätte Anne Frank ist ein landesweites Zentrum für politische Bildung und Beratung. Mit Fortbildungen, Workshops und anderen Methoden wird ermutigt, gesellschaftliche Entwicklungen kritisch zu hinterfragen und sich somit für eine offene und demokratische Gesellschaft eingesetzt.

     

     

  • Allgemeine Hinweise

    Allgemeine Hinweise für die Anmeldung zu Bildungsveranstaltungen des DRK-Landesverband Hessen e.V.

    Die Anmeldung zu einem Bildungsangebot des DRK-Landesverband Hessen e.V. erfolgt online. In Ausnahmefällen kann eine Anmeldung auch über unser Anmeldeformular vorgenommen werden.

    Bitte beachten Sie unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen.


    Anmeldeschluss für Bildungsveranstaltungen des DRK-Landesverband Hessen e.V.

    Bitte beachten Sie, dass die Einladungen in der Regel 4 Wochen vor dem Beginn der Bildungsveranstaltung verschickt werden. Eine Online-Anmeldung ist danach nicht mehr möglich. Für weiterführende Informationen, zum Beispiel ob für das gewünschte Seminar noch ein Platz zur Verfügung steht, nehmen Sie bitte Kontakt per E-Mail bildung(at)drk-hessen.de, per Fax (0611/790997-100) oder per Telefon (0611/7909-100) mit unserer Bildungshotline auf.

  • Termine und freie Plätze

    Jetzt Termine anzeigen und online buchen!

    Bitte geben Sie im Anmerkungsfeld bei der Anmeldung an, ob Sie ehrenamtlich oder hauptamtlich in der Unterstützung von Flüchtlingen aktiv sind und ob Sie für das DRK tätig sind.

    Zur Kursterminanzeige

    Anmeldefrist: 29. August 2019