Portrait eines lächelnden DRK-Mitarbeiters. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
SelbsthilfeSelbsthilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Leistungen
  2. Angebote in Hessen
  3. Angebote A–Z
  4. Selbsthilfe

Selbsthilfe

06062/60767

Umfassende Informationen für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen

Ein Angebot des Deutschen Roten Kreuzes

Selbsthilfegruppen und Beratung

Einige Kreisverbände in Hessen bieten Selbsthilfegruppen und Beratungsangebote für spezielle Krankheitsbilder oder schwierige Lebenssituationen an. In den DRK-Selbsthilfegruppen finden Menschen aus eigener Kraft in ein zufriedenes Leben zurück und stärken sich gegenseitig. Die Gruppenmitglieder arbeiten teilweise anonym und fangen Hilfesuchende in schwierigen Situationen unterschiedslos auf.

Selbsthilfe in Ihrer Nähe

Sie befinden sich in einer schwierigen Lebenssituation oder sind in Trauer? Illegale Drogen oder Alkohol beeinträchtigen Ihr Leben und Ihre psychische Gesundheit oder die eines Familienmitglieds? Sie möchten Wege aus der Abhängigkeit finden? Hier finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe:

Selbsthilfegruppen bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Selbsthilfegruppen im DRK in Hessen

Umfassende Informationen rund um die Selbsthilfe, darunter auch die Suchthilfe, bietet in Hessen der DRK-Kreisverband Odenwaldkreis e. V.. Selbsthilfegruppen gibt es dort zu folgenden Themen:

  • Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen
  • Alkohol- und Medikamentensucht
  • Schwersuchtkranke (CMA)
  • Krebs
  • Angst und Depression
  • Essstörungen
  • Gesprächskreis Trauer
  • Trauerkreis für Männer
  • Trauernde Kinder
  • Trauernde Eltern
  • Kaufsucht
  • Junge Selbsthilfe
  • Frauen.Sucht.Hilfe
  • Glücksspielsucht
  • Angehörige von Messies
  • Informations-Treffen für Patienten mit Suchtproblemen und deren Angehörige

Was bieten die DRK-Selbsthilfegruppen?

In der Selbsthilfegruppe überlegen wir gemeinsam, wie wir das Leben wieder genießen können. Jeder bekommt hier Respekt und Mitgefühl für seine Gedanken, Wünsche, Schwierigkeiten und Hoffnungen, worum auch immer es geht.

Neben den regelmäßigen Treffen der Selbsthilfegruppe unternehmen wir auch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Grillen oder Ausflüge. Denn jeder von uns weiß auch, wie gut es tut, den Kopf wieder gerade zu halten! Es ist ein tolles Gefühl, sich sagen zu können: „Ich habe es geschafft, den ersten Schritt zu tun und bin in eine Selbsthilfegruppe gegangen!“

Was kostet die Selbsthilfe und Beratung?

Das Angebot ist kostenlos. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Suchthilfe und Selbsthilfe in Hessen

In Hessen hält der DRK-Kreisverband Odenwaldkreis e. V. ein besonders umfangreiches Angebot in der Selbsthilfe sowie in der ambulanten Suchthilfe vor: Suchtberatung, Suchtselbsthilfegruppen für Angehörige und Betroffene, Betreutes Wohnen sowie eine Fachstelle für Suchtprävention.

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau

Friedel Weyrauch

Bundessprecherin der Suchtselbsthilfegruppen im DRK

06062-607-60
friedel.weyrauch(at)drk-odenwaldkreis.de

Selbsthilfegruppen des DRK-Kreisverbands Odenwaldkreis e. V.
Bahnstraße 43
64711 Erbach